Archiv für Allgemein

Plakatreihe

Alle Plakate auf einen Blick:



Halten, Suchen. Welser sind nett

 

Zwei Ergebnisse des Interventionen-Workshop mit Michael Heindl.

60 Orte – Das Video

Die „Wels ist nett“ Karte

Ein „Wels ist nett“ Stadtplan. Orte die wir spannend und interessant finden.


Wels ist doch ganz nett auf einer größeren Karte anzeigen

Das Projekt „Wels ist nett.“

Medienprojekt „Stadtansicht“ mkh°

„Wels ist nett“

www.welsist.net

„Eine Stadt ist keine Marke. Eine Stadt ist auch kein Unternehmen. Eine Stadt ist ein Gemeinwesen.“(Not In Our Name, Marke Hamburg).

„Stadtansicht“ ist ein Jugendmedienprojekt des mkh° Wels. Junge, medienaffine Menschen erarbeiteten vier Wochen lang mit Hilfe von Medienprofis eine selbstständige Perspektive auf die Stadt. Diese wurde mittels einer eigens entwickelten Kampagne („Wels ist nett“) nach außen kommuniziert. Weiterlesen

Wels ist doch ganz nett.

Also nicht „nett“ als „kleine Schwester von Scheiße“ und nicht als Einstellung der Menschen – obwohl, das schon irgendwie. Vor allem finden wir, das Wels nicht irgendwelche überzeichneten Bilder braucht, mit denen es dann als super moderne und attraktive Stadt beworben wird. Genauso wenig wie die negativen Bilder, die die Medien so gerne zeichnen. Wels ist eine sehr lebenswerte Stadt, und das ist es doch, was zählt. Weiterlesen

Wir starten!

“Wels die beliebteste Einkaufsstadt, Wels hat´s in sich, Wels die  Energiestadt, Wels verführt, Wels die Messestadt, Mein Leben mein Wels…”

Ja, Ja wissen wir ist eh alles super.

WELS IS NETT… es hätte schlimmer kommen können. Wels ist keine Metropole, Wels ist kein Kaff, Wels ist nicht der Hotspot, aber Wels ist doch ganz nett.

Von der Öffentlichkeit weitgehend unbeachtet existiert in Wels eine kulturelle, soziale und räumliche Vielfalt, abseits von schönen Altbauten und Eventkultur, welche das Leben in der Stadt für viele Menschen lebenswert macht.

Die grundlegende Motivation von “Wels ist nett” ist nicht die Erhöhung der Attraktivität des wirtschaftlichen Standorts Wels, der Kundenfrequenzen und Nächtigungszahlen, sondern das Aufzeigen von Vielfalt und Alternativen in Wels. „Eine Stadt ist keine Marke. Eine Stadt ist auch kein Unternehmen. Eine Stadt ist ein Gemeinwesen.“